Jede Behandlung ist grundsätzlich individuell auf jedes Kind abgestimmt, d.h. es gibt keine vorgegebenen Therapiepläne, die abgearbeitet werden, da jedes Kind einzigartig ist und dadurch auch unterschiedlich auf bestimmte Maßnahmen reagiert bzw. sich entwickelt.

 

Deshalb ist die Dauer einer Behandlung im Voraus sehr schwer einzuschätzen.

 

Grundsätzlich ist jede Behandlung kindgerecht und an das jeweilige Entwicklungsalter angepasst, den Kindern macht die Mitarbeit meist sehr viel Spaß.

 

Auch die Eltern werden in die Behandlung immer wieder miteinbezogen — sei es durch kleine Hausübungen, die es mit dem Kind zu erledigen gilt oder auch durch Gespräche, in denen Strategien für die Förderung oder den Umgang des Kindes im häuslichen Umfeld besprochen werden.

Für den Erfolg der Behandlung ist die Mitarbeit der Eltern unerlässlich.